Heilpraktiker Chiropraktik Freising

 

Patienten mit folgenden Beschwerden kommen zu mir in die Praxis:

  • Wirbelblockaden, Rippenblockaden
  • blockierten Gelenken der Arme (z.B. Schultergelenk, Ellenbogengelenk)
  • blockierten Gelenken der Beine(z.B. Hüftgelenk, Kniegelenk)
  • Beckenschiefstand

Vorausetzung für eine chiropraktische Behandlung ist die Befundung (Röntgen, MRT u.a.) vom Arzt. Nach untersuchen und behandeln der Gesamtstatik, der Faszien und der Muskulatur können Wirbel deblockiert werden.

Insbesondere bei Kindern und der Halswirbelsäule wird nur mit minimalen Impulsen korrigiert, damit es zu keinen Verletzungen kommt.

Auch die Weiterentwicklung der Sacro-Occipital-Technik findet bei mir Ihre Anwendung. Hier wird mit Hilfe von Blöcken zum Beispiel das Becken in die richtige Position gebracht. Es können so auch sanft die Wirbel korrigiert werden.

Haben Sie Fragen? Ich  berate Sie unverbindlich.